Heimgang von Altabt Dr. Kassian Lauterer OCist.

Am 19. Oktober verstarb der emeritierte Abt der Zisterzienserabtei Mehrerau, P. Dr. Kassian Lauterer OCist.

 

Als Abtpräses der Mehrerauer Zisterzienserkongregation und Vaterabt unseres Gründungsklosters Mariastern hat der Verstorbene die Gründung von Marienfeld von den ersten Anfängen an mit großem Wohlwollen begleitet.

Abt Kassian war für den ganzen Orden eine überaus bedeutende Persönlichkeit. Und so war es eine Fügung, dass durch seinen Heimgang in der Zeit des Generalkapitels die Oberen aller Zisterzienserklöster am darauffolgenden Tag ein Requiem für ihn gefeiert haben.

Der Tag der Beisetzung in seinem Professkloster war der Jahrestag seiner Abtsweihe vor 54 Jahren (1968).

Für uns war es eine bewegende Fügung, dass das Requiem in der Mehrerau fast zur selben Stunde gefeiert wurde, in der † Abt Kassian vor genau 40 Jahren die acht Gründungsschwestern in einem feierlichen Gottesdienst nach Marienfeld ausgesendet hat (26. Oktober 1982).