Geistl Lesung3.jpg
Geistl Lesung2.jpg
Geistl Lesung1.jpg

… wir wollen unter der Führung des Evangeliums die Wege gehen,
die der Herr uns zeigt…

Regel des hl. Benedikt,  Prolog 21

Die Lectio divina (Geistliche Lesung) ist für den hl. Benedikt nach dem Gottesdienst und der Arbeit der dritte Hauptpfeiler des monastischen Alltags. 
 

Das Hören und Betrachten des Wortes Gottes soll zur Quelle einer lebendigen Gottes- und Christusbeziehung werden – wie bei den Emmausjüngern, deren Herz brannte, als Jesus ihnen unterwegs die Schrift auslegte. 
 

Das betrachtende Lesen der Hl. Schrift und anderer geistlicher Texte ist Ausdruck unserer Sehnsucht nach Gott. Jede persönliche Begegnung mit dem Wort Gottes hat die Kraft, unser Leben zum Besseren zu wenden und in unseren Herzen den Geist Gottes wirken zu lassen, wie in Maria.

"Ist denn nicht jede Seite und jedes von Gott beglaubigte Wort des Alten und Neuen Testamentes eine verlässliche Wegweisung für das menschliche Leben?"

Regel des heiligen Benedikt Kap. 73,3

Geistl Lesung.jpg
Geistl Lesung Bibelrunde.jpg